Die Schulgemeinschaft des Königin-Charlotte-Gymnasiums wagt sich an ein Großprojekt heran, das den Namen "Schule als Staat" trägt und braucht Ihre Unterstützung.

Die Vision der AG von etwa 30 SchülerInnen und zwei betreuenden Lehrkräften ist es, Ende des Schuljahres 2020 nach zwölf Jahren Pause an unserer Schule für eine knappe Woche wieder einen Staat auszurufen, der den Namen „Krönland“ tragen wird. In diesem können alle Mitglieder unserer Schulgemeinschaft gleichberechtigt einer Tätigkeit in den Bereichen Politik, Wirtschaft oder Kultur nachgehen, um politische Bildung, wirtschaftliches Denken und gesellschaftliche Zusammenhänge wirklichkeitsnah erlebbar zu machen.

Ende des Schuljahres 2018/19 werden wir am Dienstag, 23. Juli 2019, einen „Schule als Staat“-Tag veranstalten, bei dem insbesondere Berufsbilder als Inspiration für die Schülerunternehmen in Krönland vorgestellt werden sollen. Dazu organisieren wir einen Markt der Möglichkeiten, der verschiedenste Einblicke in das echte Berufs- und Arbeitsleben geben soll. Werden Sie Teil von „Schule als Staat“ und stellen Sie sich als Vertreter ihres Berufes bzw. Berufszweigs vor. Sie erwartet ein interessiertes und aufgeschlossenes Publikum junger Menschen. Der Tag wird folgendermaßen ablaufen:

9:45Uhr Treffpunkt Klassenzimmer mit Klassenlehrer Anwesenheitskontrolle
10-10:30Uhr Begrüßung durch geladene Gäste & Schulleitung in der Aula
10:30-11Uhr
 
Rückblick Herr Braun, Ausblick Schülergruppe Arbeit in der Aula Interview und Infos zu Unternehmensgründung & Bewerbung
11-13 Uhr Klasse 5/6: Traumberuf/Traum-Krönland (Klassenzimmer)

Klasse 7-J1
Wie gründe ich eine Firma & Markt der Möglichkeiten (Aula, Schulhof und Klassenzimmer)
13-14Uhr Mittagessen im Klassenverband
14 -14:30 Uhr Klasse 5/6: Traumberuf/Traum-Krönland (Klassenzimmer)

Klasse 7-J1:
Wie gründe ich eine Partei? (Aula)
Spiele und Spaß
14:30-15Uhr Spiele und Spaß (Schulhof)






























Wir freuen uns schon auf einen erlebnisreichen Tag und bedanken uns im Vorhinein für Ihr Mitwirken. Alle Interessierten dürfen sich gerne unter info@kroenland.eu oder bei Herrn Bauer und Herrn Lang melden.

Basics

News